Worum geht es bei der wahrnehmungsverarbeitung?

Viele verschiedene Umweltreize sind im Alltag unserer Pferde allgegenwärtig.

Diese Reize werden über verschiedene Sinnessysteme des Pferdes aufgenommen und verarbeitet, sodass das Pferd auf diese

Reize auf eine bestimmte Art und Weise reagieren und daraufhin handeln kann (Wahrnehmungsverarbeitung).

Eine gut funktionierende Wahrnehmungsverarbeitung ist die Basis für eine adäquate Körperwahrnehmung.

Bereits im Mutterleib entwickelt ein Fohlen die wichtigen drei Basissinne:

  • Das Taktile System (Oberflächensensibilität)
  • Das Propriozeptive System (Tiefensensibilität)
  • Das Vestibuläre System (Gleichgewichtssystem)

Verschiedene Gründe können dazu führen, dass die Wahrnehmungsverarbeitung eines Pferdes eingeschränkt bzw. nicht adäquat ist.

Dies kann sich beispielsweise negativ auf Balance, Koordination u.v.m. des Pferdes auswirken (Liste Verhaltensauffälligkeiten).

Um die Körperwahrnehmung Ihres Pferdes zu verbessern, setzt hier die Ergotherapie für Pferde an.